Gerätekontrolle für Behandlungseinheiten - Prüfung

  • Gerätedurchsicht nach exakt definierten Herstellerangaben
  • Prüfung aller Gerätefunktionen
  • Prüfung Polylicht, ZEG, Mikromotor, Spritze, OP-Leuchte und Entkeimungsanlage
  • Prüfung des Amalgamabscheiders (jährlich) und nach Landesrecht (5 Jahre) und Sicherheitstechnische Kontrolle (STK)

Dokumentation nach MPG und MPBetreibV.






Wartung und Prüfung der Druckluftanlage

  • Ausstellen der Prüfbescheinigung (ordnungsgemäße Aufstellung eines Druckbehälters bei Neuaufstellung oder Umzug)
  • Filterwechsel und Funktionskontrolle (jährlich)
  • Funktionskontrolle und Wartung der Trockenluftanlage (jährlich)
  • Durchführung der wiederkehrenden Prüfung des Druckbehälters nach der Betriebssicherheitsverordnung 

Gerätekontrolle für Behandlungseinheiten - Wartung

  • Gerätedurchsicht nach exakt definierten Herstellerangaben
  • Medienversorgung auf Dichtheit prüfen, Kontrollmessungen und Regulierung
  • Prüfung der Absauganlage, Schläuche, Separierung und Siebe (Wechsel von Verschleißteilen)
  • Einbau der Hersteller-Wartungskits

Dokumentation nach MPG und MPBetreibV.






Wartung und Prüfung von Röntgeneinrichtungen

  • Abnahmeprüfung von Röntgeneinrichtungen
  • Teilabnahmeprüfung von Röntgeneinrichtungen
  • Instandsetzung von Intraoral-Röntgen, Panorama-Röntgen, Fernröntgen und digitaler Röntgeneinrichtung
  • Reparatur von Entwicklungsgeräten
  • Prüfung der Befundmonitore
  • Integration der digitalen Röntgenfotografie und weiterer Imaginganwendungen in das Praxisnetzwerk
  • Gerätespezifische Kontrolle und Wartung

 

Wartung von Sterilisatoren

  • Gerätewartung nach exakt definierten Vorgaben der Hersteller
  • Kontrolle aller Gerätefunktionen und Ist-Analyse
  • Statische Kontrolle beinhaltet Geräteausrichtung, Innenreinigung, Kontrolle von Kessel, Kesselfilter, Vorratsbehälter / Tablettführungsgestell, Türdichtungen, usw.
  • Funktionstest Speisewasserpumpe (Leistung) Kontrolle / Beurteilung der Pumpleistung der Vakuumpumpe anhand der Evakuierungszeit
  • Prüfung aller Anschlüsse auf Dichtheit (bei Überdruck) im Probelauf
  • Kontrolle Kondensatablassventil des Kühlers und der korrekten Verlegung der Schläuche
  • Integrierte elektrische Prüfung nach DGUV Vorschrift 3
  • Vakuum-Test nach Herstellervorgaben

Dokumentation entsprechend Herstellerangaben im Wartungsprotokoll.














 

 




 
 
 
E-Mail
Anruf